EN-Sportlerwahl: Bürgersportler fehlt noch


(pen) Alexandra Popp, Andreas Sander und die Damenmannschaft des Triathlon ASICS Teams Witten – das sind drei der Nominierten für die Titel „EN-Sportler 2010“, die im abgelaufenen Sportjahr weit über die Kreisgrenzen hinweg für Schlagzeilen und Aufsehen gesorgt haben. Aber auch die übrigen fünfzehn Aktiven und drei Ehrenamtlichen müssen sich mit ihren gezeigten sportlichen Leistungen keineswegs verstecken. So konnten sich beispielsweise Anna-Lena Frömming, Lisa Carolin Happke oder Nadja Kampschulte deutsche Meistertitel sichern, sie gehören wie Fabian Bleck zum Stamm der Nationalmannschaft oder sie schafften wie Olaf Brämer bei einer Weltmeisterschaft den Sprung nach ganz vorne.

Welche Titel, Medaillen und Erfolge am Ende ausschlaggebend waren, um bei der kreisweiten Sportlerwahl auf dem Treppchen mit der Nummer eins zu landen, das wird bis zur Ehrungsveranstaltung am Mittwoch, 23. Februar, im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen ein Geheimnis bleiben. Wie immer in den letzen Jahren werden nach der Sitzung der Jury jeweils drei Sportler in den insgesamt sieben Kategorien benannt. Bronze, Silber und Gold gibt es aber erst in gut drei Wochen. Als Gäste erwartet werden in Hattingen auch die Schulmannschaften, die beim Landessportfest unter den besten sechs waren, und Vertreter der Schulen, deren Schüler beim Sportabzeichenwettbewerb besonders erfolgreich abgeschnitten haben. Mit der gemeinsamen Ehrung will der Ennepe-Ruhr-Kreis unterstreichen, wie eng Schule, Schulsport und Leistungssport miteinander verknüpft sind.

„Bei der Auswahl der Sportlerinnen und Sportler 2010 hatten wir die Qual der Wahl, häufig gab es ein Fotofinish. Die Vorgabe, herausragende Erfolge mindestens im regionalen Bereich erzielt zu haben, stellte für keinen eine Hürde dar“, berichtet Andreas Roters von der Jurysitzung, auf der insgesamt 61 Vorschläge diskutiert wurden. Erfreulich neben den Leistungen war auch die Bandbreite der Sportarten. Die Palette reicht von Fußball, Leichtathletik und Taekwondo über Sport für Menschen mit Behinderungen, Basketball und Ski Alpin bis hin zu Rudern, Tanz und Judo. Auffallend auch: Alle neun Städte des Kreises können sich über Nominierte freuen und haben damit noch Eisen im Feuer.

Auch wenn die Jury ihre Wahl bereits getroffen hat, sind bis zum Einsendeschluss am Dienstag, 8 Februar, noch die Bürger zur Stimmabgabe eingeladen. Grund: Der Titel „EN-Bürgersportler“ ist noch zu vergeben. Diese Entscheidung fällt unter den jeweils drei Erstplatzierten der Kategorien Sportlerin über und unter 18 sowie Sportler über und unter 18 Jahren. Der dafür notwendige Stimmzettel ist auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter http://www.en-kreis.de zu finden. Ein „EN-Sportler 2010“ wird damit am 23. Februar das Double holen.

Die Wahl der EN-Sportlerinnen und EN-Sportler des Jahres ist eine Veranstaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Arnim Brux. Als Sponsoren für die aktuell laufende Wahl konnten die Stadtsparkasse Hattingen, die Gartenstadt Hüttenau, die Westfälische Rundschau und das Autohaus Klaus Heinz gewonnen werden.

Folgende Aktive sind für die Sportlerwahl nominiert (alphabetische Reihenfolge)

Sportlerin U 18

Miriam Dunkel (Judo, Verein: Sport-UNION Annen, Wohnort: Iserlohn)

Anna-Lena Frömming (Taekwondo, Verein: TuS Ende, Wohnort: Herdecke)

Lisa Carolin Happke (Radsport, Verein: PV-Triathlon Witten, Wohnort: Erftstadt)

Sportler U 18

Fabian Bleck (Basketball, Vereine: TuS Breckerfeld, Phönix Juniors, BBV Hagen, Wohnort: Breckerfeld)

Kevin Dieker (Boxen, Verein: Wittener Boxsport 23, Wohnort: Wetter)

Maximilian Ruth (Leichtathletik, Verein: DJK Blau-Weiß Annen, Wohnort: Wetter)

Sportlerin Ü 18

Cindy Gebhardt (Kanu/Drachenboot, Verein: Kanu-Club Witten, Wohnort: Bochum)

Nadja Kampschulte (Leichtathletik, Verein: TG Harkort Wetter, Wohnort: Wetter)

Alexandra Popp (Fußball, Verein: FCR 2001Duisburg, Wohnort: Gevelsberg)

Sportler Ü 18

Olaf Brämer (Taekwondo, Verein: Kampfkunst Zentrum Yoo-Sin, Wohnort: Wetter)

Andreas Sander (Ski-Alpin, Verein: Skigemeinschaft Ennepetal, Wohnort: Oberstdorf)

Kurt Wachkamp (Strandsegeln, Verein: Yacht-Club St. Peter-Ording, Wohnort: Hattingen)

Mannschaft U 18

Felix Albert und Lukas Föbinger (Rudern, Verein: Ruder-Club Witten)

Sophie Knez und Anna-Lisa Schöps (Rudern, Verein: Ruderclub „Westfalen“ Herdecke, Wohnorte: Wetter/Herdecke)

Tanzformation „Stella“ (Tanz/Gymnastik, Verein: TuRa Rüdinghausen)

Mannschaft Ü 18

ASICS Team Witten, Damenmannschaft (Triathlon)

Wolfgang Grupe und Karl-Heinz Wussow (Segeln, Verein: Reha-Aktiv-Sport Witten, Wohnorte: Sprockhövel/Lünen)

Schwelmer Baskets (Basketball)

Ehrenamtlicher

Hans-Walter Bellingrath (Turnen, Verein: TV Altenvoerde, Wohnort: Ennepetal)

Alfred Niemeyer (Judo, Verein: Judo-Club „Samurai“ Schwelm-Ennepetal, Wohnort: Ennepetal)

Gerd Schürhoff (Turnen, Verein: Milsper Turnvereinigung, Wohnort: Gevelsberg)

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: