Plätze frei: Fackelwanderungen im Muttental


H1-Bild: Stadt Witten

(jk) Mit Fackelwanderungen über den bergbaugeschichtlichen Rundweg im Muttental bringt das Stadtmarketing Licht in die dunkle Jahreszeit. Das kommt an: „Aufgrund der großen Nachfrage haben wir jetzt für Februar und März noch fünf neue Termine angesetzt“, sagt Elisabeth Güntermann vom Tourist & Ticket Service. Die nächste Tour wird am 18. Februar angeboten. „Einige Plätze sind noch frei“, weiß Elisabeth Güntermann.

Die weiteren Termine sind 25. und 26. Februar sowie am 4. und 5. März. Die Gruppen treffen sich immer um 18 Uhr am Bethaus der Bergleute in der Muttentalstraße 35, dann geht es etwa eine Stunde lang durch den Wald.  „Wenn die alten Stollen im flackernden Licht ihre Geheimnisse preisgeben, fühlt man sich in alte Zeiten zurückversetzt“, so Elisabeth Güntermann. Zum Schluss werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch Zeuge einer traditionellen „Knappenschlagung“.

Für Erwachsene kostet die rund zweieinhalbstündige Tour zehn Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen acht Euro. Buchungen im Tourist & Ticket Service auf dem Rathausplatz, unter der Rufnummer (02302) 12233 oder online unter www.stadtmarketing-witten.de.

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr, Stadtmarketing, Witten | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: