Witten bekommt Zuschlag für Ab-in-die-Mitte-2011


Bild von links nach rechts: Lovro Mandac, Vorsitzender der Geschäftsführung GALERIA Kaufhof, Robert Lohkamp, Geschäftsführer Stadtmarketing Witten, Axel Funke, Vorsitzender der Geschäftsführung Multi Development Germany, Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky. H1-Bild: Stadt Witten

(rl/jk) Glück­wün­sche in Hamm für Witten: Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky vom NRW-Ministerium für Wirt­schaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr gratu­lierte am Donnerstag, 10. Februar, Stadtmarketing-Geschäftsführer Robert Lohkamp zum erfolg­rei­chen Abschneiden der Stadt Witten beim Landes­wett­be­werb „Ab in die Mitte! – Die City-Offen­sive NRW 2011“. Die Preise wurden im Rahmen der „Tagung Innenstadt“ des Netzwerks Innenstadt NRW in Hamm übergeben.

36 Städte in NRW hatten sich an dem landesweiten Wettbewerb beteiligt. Zusammen mit Hamm, Lippstadt, Paderborn, Meschede, Rheine, Castrop-Rauxel, Solingen, Blomberg, Goch, Lünen, Ibbenbüren erhielt Witten den Zuschlag für das Konzept „Witten macht neue Märkte und ganz viel Marktspektakel“. Mit seinen kreativen Ansätzen habe Witten, so der Staatssekretär, das Thema „Markt“ als stadtprägendes Thema aufgegriffen und vielfältig neu inszeniert: Vom Kornmarkt als Raum, dem Reisemarkt, Energiemarkt, dem Wochenmarkt bis zum Basar als multikulturelles Ereignis. Der Konzeptansatz sieht eine starke Einbindung der Bürger, des Handels und der Wirtschaft vor. Vom 1. Juli bis zum 31. Oktober wird das Stadtmarketing Witten diese Projekte zusätzlich zu den Volksfesten und Kirmesveranstaltungen der Ruhrstadt inszenieren. Für die Projektrealisation stehen 45.000 Euro Fördermittel zur Verfügung.

Für den Stadtmarketing-Geschäftsführer bietet die Auszeichnung bei „Ab in die Mitte“ doppelten Anlass zur Freude: Einerseits wurde von der Jury die Qualität der Wittener Ideenansätze prämiert, andererseits besteht jetzt die Chance, Veranstaltungsideen zu realisieren, die vor dem Hintergrund knapper Kassen sonst kaum zu finanzieren gewesen wären. „Wir haben schon im Vorfeld der Planungen Wittener Unternehmen angefragt, sich an den Gesamtkosten von rund 70.000 Euro zu beteiligen“, erläutert Lohkamp die Finanzierungshintergründe. „Und zwar mit Erfolg!“ Trotzdem könnten sich noch weitere Unternehmen oder Sponsoren in die Aktion „Ab-in-die-Mitte-2011“ einbringen. Der Stadtmarketingchef: „Wir sind dankbar für jedes Engagement der Wirtschaft und des Handels.“

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr, Witten | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: