Upps, jetzt sieht Ötzi plötzlich ganz anders aus…


Der "alte" Ötzi im Stadtmuseum. H1-Bild: Lars Friedrich/Hattingen

Der "neue" Ötzi in Bozen. H1-Bild: http://www.nationalgeographic.de

(red) Zwischen diesen beiden Bildern liegen nicht nur 1.000 Kilometer Distanz, sondern auch viele Jahre Forschung!

20 Jahre nach der Auffindung des ältesten, vollständig erhaltenen Menschen unserer Art haben die niederländischen Künstlerzwillinge Adrie und Alfons Kennis den „Mann aus dem Eis“ neu erschaffen.

Und Sie können Ötzi derzeit gleich doppelt treffen: vom 1. März 2011 an den „neuen“ Eismann in der Ausstellung „Ötzi20“ des Südtiroler Archäologiemuseums. NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland ist der Medienpartner dieser facettenreichen Schau mit dem Untertitel „Eine Mumie zwischen Wissenschaft, Kult und Mythos“. Der „alte“ Ötzi, also die erste Rekonstruktion des Mannes aus dem Eis, ist noch bis 13. März 2011 im Hattinger Stadtmuseum zu sehen.

Advertisements
Kategorien: Aus unserer Region, Kunst & Kultur | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: