Beim Spanier: Feuer in Fritteuse


(ots) – Am Sonntag. 6. März 2011, wurde um 13:45 Uhr ein Feuer in der Küche eines Restaurant in der Straße „An der Kost“ gemeldet.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer in einer Fritteuse bereits durch Mitarbeiter gelöscht worden. Die ersten Löschversuche mit einer Löschdecke brachten nicht den gewünschten Erfolg. Der Einsatz eines Feuerlöschers abschließend schon. „Das Personal hat hier richtig gehandelt“, so Feuerwehrsprecher Jens Herkströter. „Das brennende Fett wurde hier richtiger Weise nicht mit Wasser gelöscht“, so Herkströter weiter. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr kontrollierten abschließend nur nochmal die Einsatzstelle und rückten wenige Minuten später wieder ab. Neben dem Löschzug der Hauptwache waren die freiwilligen Einheiten aus Welper und Blankenstein vor Ort.

Advertisements
Kategorien: Polizei und Feuerwehr | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: