Bistum lädt ein: Fastenzeit einmal anders…


H1-Bild: Bistum Essen

(red) Für all diejenigen, die einmal eine Pause zwischen dem Stress und dem Trubel im Alltag brauchen, bieten die Mobile Jugendkirche aus dem Kreis Hattingen/Schwelm und das Exerzitienreferat des Bistums Essen mit dem Angebot „He@ven on line“ die tägliche Möglichkeit, sich einmal in die Stille zurückzuziehen.

„Bei vielen Jugendlichen besteht der Wunsch, sich mit Gott auseinanderzusetzen und sich Zeit zur Reflexion des eignen Lebens zu nehmen“, erklärt Jugendreferentin Pia Kuhnle. Da im Alltag vieler Jugendlicher jedoch kein Platz für eine solche Beschäftigung sei, soll ein täglicher E- Mail-I mpuls von Aschermittwoch bis Ostersonntag dazu dienen, das eigene Leben wieder neu zu entdecken und mit Gott ins Gespräch zu kommen. Rund 20 Minuten am Tag sollen sich die Teilnehmer Zeit nehmen, um sich mit einer Bibelstelle, einem Lied oder einem Kurzfilm auseinanderzusetzen. Inhaltlich orientieren sich die Impulse an dem Themenkomplex „Sehnsucht“.

Begleitet werden die Teilnehmer bei ihren Auszeiten von mehreren Seelsorgern. Am Ende jeder Woche können Sie dem persönlichen Begleiter Fragen und Gedanken zu den Impulsen der vergangenen Woche zukommen lassen. Dieser wird dann darauf antworten. „Es ist uns wichtig, dass die Jugendlichen darin bestärkt werden, dass sie nicht alleine auf dem Weg der Reflexion und Suche sind“, so Kuhnle.

Advertisements
Kategorien: Aus unserer Region, Glauben | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: