NABU beobachtet Wildgänse und Vogelzug


Blässgänse kommen aus dem arktischen Sibirien zu uns, um hier den Winter zu verrbingen. Ende des Monats starten sie zu ihrem langen Heimweg. H1-Foto: NABU Hattingen

(red) Am kommenden Sonntag, 13. März 2011, lädt die Ortsgruppe Hattingen des Nabu zu einer Beobachtungsfahrt an den Niederrhein ein. Ziel ist das Naturschutzgebiet Walsumer Rheinaue. Dort wollen die Naturfreunde Wildgänse, Enten, Taucher, Reiher beobachten und Zeugen des nun stark eingesetzten Vogelzuges werden.

„Fast alle Kleinvögel singen nun schon und täglich kommen weitere Zugvögel hinzu. Am Niederrhein sind trotzdem noch arktische Wintergäste, wie Wildgänse und Wildenten, zu beobachten. Das macht den besonderen Reiz dieses Ausfluges in die Natur aus!“, so Georg Peirick, der die Fahrt organisiert.

Bei ihren Vogelbeobachtungen in der Auenlandschaft und dem angrenzenden Rheinufer werden die Hattinger Naturfreunde von einem lokalen Experten geführt. Dietmar Beckmann, seit Jahrzehnten mit der Natur am Niederrhein vertraut, erklärt Landeskultur und Natur, Nutzung und Schutz.

Los geht es am Sonntag,13.03.2011, um 7 Uhr, Treffpunkt: Rathaus Hattingen, es werden Fahrgemeinschaften gebildet, Dauer ca. sieben Stunden. Die Teilnahme ist entgeltfrei.

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr, Umwelt & Natur | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: