Studienfahrt auf kirchlichen Spuren


(red) Nach Dresden, Görlitz, in die Oberlausitz, nach Zittau und nach Polen führt die Studienfahrt „Auf kirchlichen Spuren an der Neiße und im ehemaligen Niederschlesien“, die das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund (IBB) vom 9. bis 14. Mai 2011 anbietet.

Im deutsch-polnisch-tschechischen Grenzgebiet erkundet die Reisegruppe vom Kloster Marienthal aus in Görlitz die gotische Kirche St. Peter und Paul sowie eine ehemalige Synagoge und das Schlesische Museum. Ein Besuch in der Brüdergemeinde von Herrnhut steht ebenso auf dem Programm wie ein Abstecher ins benachbarte Großhennersdorf. In Zittau wird die Reisegruppe die Geschichte des „Zittauer Fastentuchs“ in einer Führung kennen lernen. Eine zweitägige Tour über die polnische Grenze ins Hirschberger Tal führt nach Jelenia Gora und an die Schneekoppe (Stabkirche Wang). Die Reisegruppe wird im restaurierten Schloss Lomnitz übernachten.

Die Teilnahme kostet 650 Euro für Fahrt, Unterbringung und Programm. Anmeldeschluss ist am 31. März 2011. Nähere Informationen und Anmeldungen unter der Rufnummer 0231-952096-0 oder unterwww.ibb-d.de.

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: