Tipp des Tages: Fachtagung „Kultur inklusiv“


(pen) Welche Beiträge können Bibliotheken, Medienzentren und andere Einrichtungen der kulturellen Bildung leisten, um Menschen mit Migrationshintergrund besser zu integrieren? Dieser Frage sind drei Projekte in Ennepetal, Gevelsberg und Hattingen nachgegangen. Mit Unterstützung des Ennepe-Ruhr-Kreises und durch die Förderung des NRW-Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales konnten die Einrichtungen wichtige Erfahrungen sammeln und neue Wege erproben.

Welche das waren, soll im Rahmen der Fachtagung „Kultur Inklusiv“ am heutigen Donnerstag, 31. März, ab 14 Uhr im Projektkino „Filmriss“, Rosendahler Str. 18, in Gevelsberg vorgestellt werden. Es berichten Bernd Jeucken (Bibliothek Hattingen), Juliane Lubisch (Bündnis für Familie Hattingen), Rita Suck (Grundschule Friedenstal, Ennepetal), Rita Miegel (VHS- Zweckverband Ennepe- Ruhr- Süd), Klaus Fiukowski (Projektkino Filmriss) und Andreas Roters (Ennepe- Ruhr- Kreis). Als Teilnehmer erwartet werden Kultur- und Bildungsverantwortliche aus den Kommunen sowie Mitarbeiter aus Einrichtungen der kulturellen Bildung.

Bereits in der Einladung zur Veranstaltung unterstreichen die Organisatoren: „Alle Projekte haben unter Beweis gestellt, dass Einrichtungen der kulturellen Bildung beste Voraussetzungen mitbringen, um Orte der Integration zu sein. Wo sonst gelingt es, unter einem Dach auf bestehende Defizite, beispielsweise bei der Sprache, einzugehen und gleichfalls zur aktiven Teilhabe am kulturellen Leben aufzufordern?“

Auf dem Programm der Fachtagung stehen neben den Erfahrungsberichten Referate und Foren. So beleuchtet Meral Cerci von der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität die Lebenswelten und Milieus der Menschen mit Migrationshintergrund und Winfried Kneip, Leiter des Kompetenzzentrums Bildung der Stiftung Mercator, thematisiert „Integration durch kulturelle Teilhabe“. In den Foren geht es um Praxisbeispiele wie die Kooperation zwischen der Bibliothek und dem Bündnis für Familie in Hattingen, die Kooperation zwischen dem Medienzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises und dem Projektkino Filmriss sowie die Zusammenarbeit zwischen Schule, Bibliothek und Volkshochschule.

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: