Zitat des Tages: Hände, Herz, Hirn und Geld


„Wie bereits mehrfach erwähnt, hat der TUS Blankenstein die umgehende Bereitstellung des Eigenanteils in Höhe von 150.000 Euro beschlossen. Noch ist eine Umsetzung in 2011 machbar, sofern das Verfahren auch seitens der Verwaltung voran getrieben wird. Hingegen empfehlen wir, keine Gedanken mehr auf einen etwaigen Umzug des TUS Blankenstein nach Welper zu verfolgen. Blankenstein lastet heute seinen Platz alleine komplett aus, weicht teilweise bereits mit einzelnen Trainingseinheiten auf andere Plätze aus. In Holthausen funktioniert der Fußball im Verein, deshalb ist es ja auch richtig, dort jetzt zu beginnen. Holthausen ist bereit mit Händen, Herz, Hirn und Geld.“

Vereinssprecher Robert Laube in einer Stellungnahme des TUS Blankenstein zur Kunstrasen- Debatte

Advertisements
Kategorien: Kommunalpolitik | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: