Ehrenamtskarte für engagierte Bürger


Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, Christel Pieczonka, Thomas Bieber, Thomas Cords, Udo Köhler und Gabi Stange, Beauftragte für das Ehrenamt. H1-Bild: Stadt

(red) „Sie setzen sich ein, wenn Hilfe gebraucht wird. Und sie tun das unentgeltlich – also für die Ehre. Dafür verdienen Sie unser aller Dank und Anerkennung.“ Mit diesen Worten verlieh jetzt Herdeckes Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss- Köster drei Vertretern aus Herdecker Vereinen und Verbänden im Rathaus die goldene Ehrenamtskarte.

Die Herdeckerin Christel Pieczonka (75) ist ehrenamtlich im Bereich der Seniorenarbeit beim GVS tätig. Sie ist in der Kaffeeküche unermüdlich aktiv inkl. der Kaffeeausgabe sowie beim Bewohnerfahrdienste zu verschiedenen Veranstaltungen. Ferner steht sie den Seniorinnen und Senioren stets mit offenem Ohr und großem Herzen für Gespräche zur Verfügung.

Der Schwerpunkt des ehrenamtlichen Engagements von Thomas Bieber (50) liegt im Bereich Sport. Für den Ruderclub Westfalen 1929 e.V. Herdecke übt er verschiedene Vorstandstätigkeiten aus und ist unter anderem Sprecher des Vorstands. Ferner ist er Vorsitzender des Stadtsportverbandes. Ebenfalls im Bereich Sport ist Udo Köhler (56) aus Herdecke ehrenamtlich tätig. Auch er gehört dem RC Westfalen an und übernimmt dort verschiedene Vorstandstätigkeiten, unter anderem ist er Vorstand des Bereiches Finanzen und Verwaltung. Thomas Cords (37) schließlich ist als Trainer diverser Jugendmannschaften und in der Jugendbetreuung ehrenamtlich für den FC Herdecke Ende e.V. im Einsatz. Die Zahl der in Herdecke verliehenen Ehrenamtskarten steigt damit auf 131.

Bei Vorlage der Karte gibt es landesweit Vergünstigungen. Das können Gratis-Eintritt oder Ermäßigungen sein. Institutionen und Unternehmen in NRW, die das Projekt unterstützen, tragen einen entsprechenden Hinweis. Das können Museen, Bibliotheken, Theater, Schwimmbäder, Volkshochschulen und Parks genauso sein wie Einzelhändler, Apotheken, Kinos, Sportstätten oder Hotels.

Durch die Vergabe der Ehrenamtskarte werden Bürgerinnen und Bürger gewürdigt, die seit mindestens zwei Jahren fünf Stunden wöchentlich bzw. 250 Stunden jährlich ehrenamtlich tätig sind und damit das Allgemeinwohl auf vielfältige Weise unterstützen. Die Karte versteht sich ein kleiner Dank für dieses sehr große Engagement. „ Die Partner der Karte, die in ihren Geschäften und Einrichtungen Vergünstigungen gewähren, freuen sich, auf diese Art ihrer Anerkennung an die vielen Ehrenamtlichen Ausdruck verleihen zu können“ weiß Gabi Stange von der Herdecker Verwaltung zu berichten. Wer für sich oder stellvertretend für ein anderes Vereins bzw. – Verbandsmitglied eine Ehrenamtskarte beantragen möchte, kann dies im Herdecker Rathaus erledigen! Antragsformulare findet man auf der Internetseite der Stadt Herdecke (http://www.herdecke.de/) oder sind bei Frau Stange Telefon 02330/611-270 erhältlich.

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr, Herdecke | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: