Bildungs- und Teilhabepaket: Fristen beachten


(pen) Der Fachbereich Soziales und Gesundheit des Ennepe-Ruhr-Kreises weist darauf hin, dass Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und Jugendliche mit Sozialhilfeansprüchen rückwirkend ab dem 1. Januar gewährt werden können.

Dies ist allerdings nur möglich, wenn dem zuständigen städtischen Sozialamt bis zum 30. April 2011 ein formloser Antrag vorliegt. Wer einen Antragsvordruck nutzen möchte, erhält diesen bei den Sozialämtern.

Diese nehmen wie auch die Kindergeldkasse die Anträge für wohngeldberechtigte und kinderzuschlagsberechtigte Kinder und Jugendliche entgegen und bewahren diese so lange auf, bis das Land über die Zuständigkeit für diese Leistungsberechtigten entschieden hat. Hier läuft die Antragsfrist für rückwirkende Zahlungen bis zum 31. Mai 2011.

Advertisements
Kategorien: ENneu - Von Ennepe und Ruhr, Kommunalpolitik | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: