Weltkriegsbeginn 1914: Dem Anlass gedacht, nicht der Opfer


LARSFRIEDRICH.BLOG

Attentat von Sarajevo, Zeitungsillustration von 1914 (c) SKB Attentat von Sarajevo, Zeitungsillustration von 1914 (c) SKB

Am 28. Juni 1914 fielen in Sarajevo die tödlichen Schüsse auf den Thronfolger Österreich-Ungarns. 100 Jahren danach ist dies Anlass genug für  viele Museen, den Weg in den Ersten Weltkrieg und das Leben der Menschen an den Fronten darzustellen. Aus der Fülle der Ausstellungen im In- und Ausland zum Thema 100 Jahre Erster Weltkrieg möchte ich neben der Online-Ausstellung der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. besonders die Ausstellung „Stahl und Moral“ im LWL Industriemuseum Hattingen, die die Geschichte der Rüstungsproduktion der Henrichshütte über zwei Weltkriege bis in die Nachkriegszeit verfolgt und die Ausstellung „Weltenbrand – Hagen 1914“ im Osthaus Museum, die den Auswirkungen des Ersten Weltkriegs bis in die Gegenwart nachspürt, hervorheben.

Ich möchte aber auch auf die kleine Sonderausstellung des Heimatvereins Hattingen in seinem Museum im Bügeleisenhaus (MiBEH) zu Kriegs- und Kriegerdenkmälern hinweisen, für die ich fast 80 Erinnerungsorte für die Gefallenen von den sogenannten Einigungskriegen (1866…

Ursprünglichen Post anzeigen 900 weitere Wörter

Advertisements
Kategorien: Aus der Redaktion | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: